Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Mobilität ohne Barrieren“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol/Abteilung Mobilität und dem Land Tirol, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich, sowie im Rahmen des Programms zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007-2013, „Stärke durch Vielfalt“.
deutsch | italiano

Austauschtreffen

Am 21. März 2012 hat das dritte Austauschtreffen der Mobilitätsberater aus Tirol und Südtirol stattgefunden.

 

Die gemeinsame Exkursion ist ein kleines Dankeschön für den Einsatz der Mobilitätsberater und soll auch als infomativer und geselliger Moment zum Erfahrungsaustausch dienen. Diesmal war haben sich die Teilnehmer in Franzensfeste getroffen, denn auf dem Programm stand am Vormittag die Baustellenbesichtigung des Brennerbasistunnels in Mauls. Vor der eigentlichen Besichtigung hat der Leiter des BBT-Infopoint Dr. Martin Ausserdorfer eine umfassende und interessante Einführung in das Projekt gegeben. Der Brennerbasistunnel ist ein wichtiges Jahrhundertprojekt für beide Länder und wird in einigen Jahren die wichtigste Nord-Süd-Verbindung auf der Brennerachse darstellen.

 

Nach der für alle beeindruckende Baustellenbesichtigung hat es beim Mittagessen und dem anschließenden Stadtrundgang in Brixen die Möglichkeit zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch gegeben.

 

Am Nachmittag haben die TeilnehmerInnen das Impulsseminar „Mobilität ohne Barrieren“ besucht.

 

 

(ck)

 

publiziertn am 30.03.2012

Interreg Logo