Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Mobilität ohne Barrieren“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol/Abteilung Mobilität und dem Land Tirol, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich, sowie im Rahmen des Programms zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007-2013, „Stärke durch Vielfalt“.
deutsch | italiano

Preisverleihung 1. Tiroler Fahrradwettbewerb

"Radeln für den Klimaschutz" lautete das Motto des 1. Tiroler Fahrradwettbewerbs, den das Land Tirol und Klimabündnis Tirol bereits im Vorfeld des Autofreien Tages gestartet hatten. Insgesamt 34 Tiroler Gemeinden haben sich an der landesweiten Klimaschutzinitiative beteiligt.


Beeindruckendes Ergebnis
1.200 TirolerInnen folgten dem Aufruf und sind in den vergangenen Wochen 900.000 Kilometer für den Klimaschutz geradelt. Land Tirol, Stadt Innsbruck und zahlreiche weitere Gemeinden bedankten sich bei den GewinnerInnen am Autofreien Tag u.a. mit E-Bikes, Fahrrädern und Radzubehör.

Die glückliche Gewinnerin des Hauptpreises des Landes, Astrid Schumi aus Innsbruck, konnte ein Elektrofahrrad entgegennehmen. Über den 2. und 3. Landespreis, ein iPad und ein Citybike, konnten sich Adrian Mair aus Kufstein und Anton Vorraber aus Jenbach freuen.

 

Radabstellanlage für Reith im Alpbachtal
Aber nicht nur für die TeilnehmerInnen gab’s Preise, auch die fleißigste Gemeinde wurde vom Land Tirol belohnt: Reith im Alpbachtal – als die Gemeinde mit den meisten TeilnehmerInnen im Verhältnis zur EinwohnerInnenzahl – erhielt für ihren Einsatz für den Klimaschutz, eine Fahrrad-Abstellanlage. Der Landessieger im Bereich Betriebe, die Planalp Ziviltechniker GmbH, erhielt ein Dienstfahrrad.

 

Am Autofreien Tag war heuer besonders viel los in Tirol
Am Autofreien Tag war heuer besonders viel los in Tirol: Von klimafreundlichen Festen über Schulinitiativen, E-Bike-Ausstellungen und Testfahrten bis hin zu Gratis-Fahrten von Stadtbussen – der Kreativität in den Gemeinden waren keine Grenzen gesetzt.

Tirolweit beteiligten sich heuer insgesamt 80 Gemeinden an der europaweiten Klimaschutzinitiative. Der Fahrradwettbewerb und der Autofreie Tag wurden von Klimabündnis Tirol im Rahmen des Interreg IV A-Projekts "Gemeinden mobil" koordiniert.

Download Liste der Gemeindeaktivitäten

 

(as)

 

publiziert am 26.09.2011

Interreg Logo