Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Mobilität ohne Barrieren“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol/Abteilung Mobilität und dem Land Tirol, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich, sowie im Rahmen des Programms zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007-2013, „Stärke durch Vielfalt“.
deutsch | italiano

Pedelecs

Pedelecs sind in Tirol auf dem Vormarsch. Nicht von ungefähr, denn mit den elektrounterstützten Fahrrädern können auch längere Distanzen und Steigungen ohne Kraftanstrengung und ohne Schwitzen zurückgelegt werden.

 

Wichtige Tipps und Hinweise
Was unterscheidet ein Pedelec von einem normalen Fahrrad? Worauf ist beim Kauf eines Pedelecs zu achten? Welche Modelle gibt es überhaupt? Damit die Wahl keine Qual wird, gibt eine Broschüre des Landes Tirol jetzt wichtige Tipps und Hinweise für den Kauf von Fahrrädern mit Elektroantrieb. Interessierte erfahren darin, welche Modelle für Alltag und Freizeit am besten geeignet sind.

 

Gemeinden setzen auf Pedelecs
Zahlreiche Tiroler Gemeinden haben bereits ein Pedelec. Die Pedelecs werden als Dienstfahrräder und auch zum Verleih an die BürgerInnen eingesetzt. Meist werden sie von Gemeindebediensteten für verschiedene Dienstwege wie zur Post, zu Baustellen oder zum Einkaufen genutzt.

Im Frühjahr 2010 hat das Land Tirol eine Förderung von Pedelecs für Gemeinden beschlossen. Die Förderung ist vorerst auf 20 Pedelecs begrenzt. Zusätzlich zur Förderung des Landes fördert auch noch der Bund und die TIWAG in ihrem Versorgungsgebiet den Erwerb von Pedelecs.

 

Pedelecs im Tourismus
Aber auch im Fremdenverkehr kommen die Pedelecs in Mode. Gleich mehrere Tourismusregionen stellen ihren Gästen E-Bikes zur Verfügung, so die Kitzbüheler Alpen, Osttirol, Serfaus-Fiss-Ladis, das Stubaital u.a.

 

Unabhängige und kostenlose Beratung durch Energie Tirol
Überdies bietet das Land Tirol in Zusammenarbeit mit Energie Tirol eine kostenlose und produktneutrale Beratung an. Interessierte melden sich bitte bei Energie Tirol unter der Tel. 0512/589913 bzw. per E-Mail unter office@energie-tirol.at.

 

Auf allen Gemeindeämtern erhältlich
Der Informationsfalter „Pedelecs - Tipps und Hinweise für den Kauf von Fahrrädern mit Elektroantrieb!" liegt auf allen Tiroler Gemeindeämtern auf oder steht auf unserer Homepage zum Download zur Verfügung. Der Info-Falter wurde im Rahmen des Mobilitätsprogramms des Landes, „Tirol mobil", herausgegeben. Durch die Förderung umweltfreundlicher Mobilität will das Land jährlich 70.000 Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxids sowie 16 Tonnen Feinstaub einsparen.

 

Download Informationsfalter Pedelecs - Tipps und Hinweise für den Kauf von Fahrrädern mit Elektroantrieb!

Interreg Logo