Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Mobilität ohne Barrieren“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol/Abteilung Mobilität und dem Land Tirol, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich, sowie im Rahmen des Programms zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007-2013, „Stärke durch Vielfalt“.
deutsch | italiano

Dienstfahrräder sehr beliebt

Neun „Gemeinden mobil" gehen mit gutem Beispiel voran: Sie sind mit insgesamt 16 Dienstfahrrädern klimafreundlich auf Kurzstrecken in ihrer Gemeinde unterwegs.

 

Vorbildwirkung der Gemeinde
Die Gemeinden setzen dabei auf ihre Vorbildwirkung und werben so für das kostengünstige, umweltfreundliche und auf alltäglichen Kurzstrecken oft auch schnellere Verkehrsmittel Fahrrad. Besonders engagiert sind die Gemeinden Schwaz mit aktuell drei und Wattens mit vier Diensträdern.

 

Blaue Radscheibe
Spezielle Aufmerksamkeit bei der Fahrt durch die Gemeinde erregen die neuen, blauen Radscheiben mit der Aufschrift „Gemeinde mobil - Dienstfahrrad" (mit Ortsnamen und Wappen). Interessierte "Gemeinden mobil" können die Scheiben gegen einen Unkostenbeitrag für die Produktion bei Klimabündnis Tirol bestellen.

Interreg Logo