Textgröße / Kontrast

Größer  Kleiner     Orange/Schwarz  Weiß/Blau
 
„Mobilität ohne Barrieren“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Klimabündnis Tirol, dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol/Abteilung Mobilität und dem Land Tirol, kofinanziert durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung - INTERREG IV A Italien Österreich, sowie im Rahmen des Programms zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit Tirols 2007-2013, „Stärke durch Vielfalt“.
deutsch | italiano

Gemeinden mobil

"Gemeinden mobil" ist seit August 2008 ein INTERREG IV A Italien Österreich Projekt der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol und Klimabündnis Tirol mit nationaler Kofinanzierung durch das Land Tirol. [ weiter ]

Mobilitätsauskunft

Kernstück von "Gemeinden mobil" sind die lokalen Mobilitätsauskunftsstellen in den Gemeindeämtern. Ihre Einrichtung ist die Voraussetzung für die Teilnahme am Projekt. [ weiter ]

Vernetzung und Austausch

Großer Wert wird auf die Vernetzung und den Austausch sowohl auf Ebene der ProjektpartnerInnen und GemeindevertreterInnen als auch der MobilitätsberaterInnen der Gemeinden gelegt. [ weiter ]

Verkehr reduzieren

Die Vorteile des öffentlichen Verkehrs sowie des Rad- und Fußverkehrs sind im vergangenen Jahrhundert immer mehr in den Hintergrund getreten. Genau hier setzt "Gemeinden mobil" an. [ weiter ]

Interreg Logo